Photodynamische Therapie (PDT)

Die Photodynamische Therapie (PDT) ist eine Methode zur Behandlung von Lichtschädigungen, möglichen Präkanzerosen (Vorstufen von Hautkrebs) der Haut, sog. aktinischen Keratosen und verschiedenen Formen von hellem Hautkrebs.

Die PDT stellt ein alternatives Behandlungsverfahren zu einer sonst erforderlichen operativen Therapie dar. Das krankhafte Gewebe wird unter Schonung des gesunden Gewebes zerstört. Auch die noch nicht sichtbar bösartig veränderten Zellen werden durch diese Methode entfernt. Es handelt sich um eine Behandlungsform mit hoher Selektivität. Das kosmetische Ergebnis ist in der Regel hervorragend, sodass auch große Tumoren ohne entstellende Narben behandelt werden können.

Was ist die PDT? Wie wird die PDT durchgeführt?

Auf das kranke Gewebe wird eine Salbe mit dem Wirkstoff 5-Aminolävulinsäure (Photosensibilisator) aufgetragen. Darüber kommt für die Dauer von 3-5 Stunden ein lichtdichter Abschlussverband. Die Salbe macht das kranke Gewebe für besondere Lichtstrahlen empfindlich. Nach rund 3 Stunden wird der Verband entfernt und die Haut gesäubert. Anschliessend wird die krankhafte Veränderung mit einem speziellen roten Licht durch die Nutzung eines patentierten Flüssigkeitsfilters in Kombination mit einem optischen Filter für die Dauer von 15min (je nach Empfindlichkeit der Haut) bestrahlt. Während des Bestrahlungsvorganges wird aktiver Sauerstoff gebildet der letztendlich zum Zelluntergang des erkrankten Gewebes führt. Dabei sollte eine Schutzbrille getragen werden.

Während der PDT und den darauffolgenden Stunden kann ein brennender Schmerz und ein stärkeres Hitzegefühl auftreten. Gegebenenfalls erfolgt eine Kühlung während und nach der Behandlung.
Eine Sonnenbestrahlung sollte 2-3 Tage nach der Behandlung vermieden werden, danach ist das Auftragen eines Lichtschutzes erforderlich. Die PDT umfasst 1 oder 2 Behandlungssitzungen.

Bei den gesetzlichen Krankenkassen ist die PDT keine Regelleistung, muss also in der Regel selbst vom Patienten gezahlt werden. Die privaten Krankenkassen übernehmen üblicherweise die Kosten dieser Behandlung.

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Alles Kontaktinformationen sowie die Möglichkeit zur direkten Anmeldung finden Sie hier.


Mehr erfahren

Die Ärzte

Erfahren Sie mehr darüber, wer Sie in unserer Praxis behandelt. Die Ärzte der Praxis stellen sich mit weiteren Details bzw. einem Lebenslauf vor.

Mehr erfahren

Ihr Weg zu uns

Sehen sie sich die interaktive Karte an um die Lage unserer Praxis zu sehen. Daneben bieten wir eine Anfahrtsskizze zum Download für Sie an.

Zur Karte