Diagnostik und Behandlungsangebot

Regelmäßige Ganzkörperuntersuchungen, Auflichtmikroskopie der Haut zur Unterscheidung gut- und bösartiger Pigmentveränderungen (Muttermale), videogestützte Untersuchung von Pigmentflecken, digitale Bildverarbeitung.

Weitere Informationen
Entfernung verdächtiger Muttermale, anderer Hauttumoren sowie unklarer Hautveränderungen, die mikroskopisch untersucht werden müssen, Nageloperationen.

Weitere Informationen
Bei Lichtschäden der Haut und hellem Hautkrebs.

Weitere Informationen
Bei Lichtschäden der Haut und hellem Hautkrebs.

Weitere Informationen
Hauttests, Provokationstests, Hyposensibilisierung bei Heuschnupfen, Bienen- und Wespengiftallergie.
Ganz- und Teilkörperbestrahlung von Neurodermitis, Ekzemen, Schuppenflechte und anderen Erkrankungen.

Als besondere Therapie-Form bieten wir unseren Patienten mit schwerer Psoriasis oder Neurodermitis die gut verträgliche Creme-P-UVA-Therapie an. Im Folgenden einige Informationen über diese Therapieform.

Weitere Informationen
Ultraschalluntersuchung bei Krampfaderleiden, Verödung von Besenreisern, operative Entfernung von Krampfadern.
Behandlung von übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrosis) durch Botulinumtoxin-A und durch Iontophorese.

Weitere Informationen
Bei Warzen und überschießender Narbenbildung.
Bestrahlungstherapie bei der die Warzen mit Infrarotlicht behandelt werden.
Kosmetische Aknebehandlung, Ausreinigung, Blaulichttherapie bei Akne vulgaris.
Eigenes dermatohistopathologisches Labor zur Untersuchung von Muttermalen, Hauttumoren etc.
Fruchtsäurepeeling bei Akne, Pigmentverschiebungen, flachen Narben, Altersflecken, feinen Hautfalten.

Weitere Informationen
Korrektur von Gesichtsfalten durch Botulinumtoxin A und Hyaluronsäure.

Weitere Informationen
Enthaarung, Entfernung / Reduktion von Pigmentflecken und feinen Äderchen / Blutgefäße

Weitere Informationen
Neben den klassischen lokal- und UV-therapeutischen Verfahren zählen auch viele Systemtherapien (z.B. Biologika bei Schuppenflechte) zu unserem therapeutischen Spektrum.

Die Schuppenflechte (Psoriasis) wird charakterisiert durch entzündliche Prozesse der Haut, bei denen verschiedene Botenstoffe des körpereigenen Immunsystems z.B. Tumornekrosefaktor (TNF), Interleukine 12,23 und 17) eine entscheidende Rolle spielen. Diese Botenstoffe sind für die entzündlichen Prozesse an der Haut des Psoriatikers verantwortlich .
Biologika oder Biologics greifen hier auf unterschiedlichen Ebenen ganz gezielt die Entzündung vermittelnden Botenstoffe an. Sie werden gentechnisch hergestellt und werden überwiegend als Injektion unter die Haut verabreicht.

In Deutschland sind Biologika nicht nur in Ausnahmefällen als Erstlinientherapie der Psoriasis zugelassen, sondern stellen eine Zweitlinienbehandlung dar, wenn bei einer entsprechenden Krankheitsschwere die konventionellen Systemtherapeutika (z.B. Methotrexat, Acitretin, Fumarsäureester) nicht ausreichend wirksam, unverträglich oder wegen anderer Gründe nicht einsetzbar waren.

Biologika sind auch in anderen Fachgebieten (Rheumatologie, Gastroenterologie) und Intikationen (z.B. rheumatoide Arthritis oder chronisch entzündliche Darmerkrankung) zugelassen.

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Alles Kontaktinformationen sowie die Möglichkeit zur direkten Anmeldung finden Sie hier

Zum Kontakt

Die Ärzte

Erfahren Sie mehr darüber, wer Sie in unserer Praxis behandelt. Die Ärzte der Praxis stellen sich mit weiteren Details bzw. einem Lebenslauf vor.

Mehr erfahren

Ihr Weg zu uns

Sehen sie sich die interaktive Karte an um die Lage unserer Praxis zu sehen. Daneben bieten wir eine Anfahrtsskizze zum Download für Sie an.

Zur Karte