Peeling mit Glykolsäuren

Chemical Peeling (Fruchtsäurepeeling) ist eine effektive und gleichzeitig nebenwirkungsarme Behandlung, die sehr erfolgreich zur Therapie bei Akne vulgaris, grobporiger und fettiger Haut, bei Pigmentstörungen, lichtbedingter Hautalterung und Hautfältchen eingesetzt wird.

Zur Durchführung des Chemical Peeling wird die Alpha-Hydroxy-Säure (Glykolsäure) verwendet. Glykolsäure findet sich in unreifen Weintrauben, Zuckerrohrsaft, Zuckerrüben und Blättern des wilden Weins, ist also ein natürliches Produkt. Weitere Hydroxysäuren sind z.B. Milchsäure, Zitronensäure oder Mandelsäure. Weil Hydroxysäuren in zahlreichen Obstsorten vorkommen, hat sich auch die Bezeichnung „Fruchtsäuren“ etabliert.

Die Wirkung der Fruchtsäuren an der Haut beruht auf einer Lockerung der Hornzellschichtverbindungen (oberste Hautschicht) und damit einer Lösung von Verhornungsstörungen (z.B. Mitessern bei Akne vulgaris, unreine Haut). Zudem kommt es zur Vermehrung und Neubildung von elastischen Fasern in den tieferen Hautschichten, sowie zu einer Vermehrung wasserbindender Zellen, woraus eine erhöhte Spannung der Haut mit Faltenglättung resultiert. Das Fruchtsäurepeeling wird durch eine zweiwöchige Vorbereitungsphase eingeleitet, in der eine fruchtsäurehaltige Emulsion abends auf das Gesicht aufgetragen wird. Das Fruchtsäurepeeling wird dann in zwei- bis dreiwöchigen Abständen in der Praxis durchgeführt und sollte durch die Anwendung von fruchtsäurehaltigen Cremes als Intervall- und Langzeittherapie ergänzt werden.

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Alles Kontaktinformationen sowie die Möglichkeit zur direkten Anmeldung finden Sie hier.


Mehr erfahren

Die Ärzte

Erfahren Sie mehr darüber, wer Sie in unserer Praxis behandelt. Die Ärzte der Praxis stellen sich mit weiteren Details bzw. einem Lebenslauf vor.

Mehr erfahren

Ihr Weg zu uns

Sehen sie sich die interaktive Karte an um die Lage unserer Praxis zu sehen. Daneben bieten wir eine Anfahrtsskizze zum Download für Sie an.

Zur Karte